Das Projektor Projekt

Trotz schönem Wetter war die Idee zu diesem Projekt einfach zu gut um sie nach hinten zu schieben, so das wir uns doch nach Drinnen begeben haben. Der Gedanke war, Bilder von Mustern, Landschaften, Figuren und vieles mehr mit einem Projektor auf ein Model zu projezieren. Da so etwas noch keiner zuvor von uns umgesetzt hatte, sind alle Anwesenden mit großer Euphorie die Sache angegangen.

Modelle

Auf unserem, zuvor geschalteten, Model Aufruf meldeten sich Sophia und Christin. Sie standen zum ersten Mal vor einer Meute Fotografen und haben es letzten Endes prima gemeistert. Falls Ihr das lest, vielen Dank für Euren Einsatz! Es ist nicht leicht in großer Hitze, geblendet von dem Projektorlicht, die Befehle der Fotografierenden auszuführen.

Technik

An Technik standen uns zwei Geräte zur Verfügung. Zum einen der digitale Projektor vom Fotoclub und zum anderen ein analoger Dia-Projektor von unserem Mitglied Heiko. Beide haben ihre Vor- und Nachteile die es kreativ hervorzuheben bzw. auszugleichen galt.

Digitaler Projektor

Vorteile

  • ermöglicht eine große Anzahl an Motiven
  • kontrastreich und hell

Nachteile

  • das LED-Leuchtmittel verursacht Farbfehler bei Aufnahmen in bestimmten Belichtungsgeschwindigkeiten

Analoger Projektor

Vorteile

  • angenehme analoge Farbstimmung

Nachteile

  • beschränkte Motivauswahl
  • schwächeres Leuchtmittel

Motive

Wie bereits erwähnt, waren den Motiven keine Grenzen gesetzt. Landschaften wirkten mit den Modellen wie Doppelbelichtungen aus analogen Zeiten. Strukturen und Texturen verliehen dem Körper eine Art Bodypainting. Am besten kamen Motive aus dem Bereich Fantasy bei den Mitgliedern als auch bei den Modellen an. Plötzlich ragten Flügel aus dem Körper und riesige Wölfe posierten.

Da der Andrang groß war, hat unser Mitglied Hendrik seine Lichtanlage draußen aufgebaut und dort konnte man sich mit Studiolicht versuchen.

Aber Bilder sagen wie immer mehr als Worte, daher im Folgenden unsere Ergebnisse und einige Making Off Bilder.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}